Logo Lagerhaus Pfeil
04 / 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930 

Liebe Besucher*innen des Kulturzentrum Lagerhaus
Aufgrund der aktuellen Lage stellen wir jeglichen Publikumsbetrieb in unserem Haus ein. Davon betroffen sind die Kultur-Veranstaltungsräume, das Kafé Lagerhaus, Kurse und Workshops im tanzwerk, sowie Beratungen, Vereinstreffen und Deutschkurse…

Schließen

Über das Lagerhaus

Liebe Besucher_innen des Kulturzentrum Lagerhaus
Aufgrund der aktuellen Lage stellen wir jeglichen Publikumsbetrieb in unserem Haus ein. Davon betroffen sind die Kultur-Veranstaltungsräume, das Kafé Lagerhaus, Kurse und Workshops im tanzwerk, sowie Beratungen, Vereinstreffen und Deutschkurse.
Wir arbeiten intensiv daran, möglichst viele Veranstaltungen zu verlegen. So werden hoffentlich Ausfälle kompensiert. Für viele, auch für uns, ist diese Situation eine Existenzbedrohung, die uns aber nicht einschüchtern darf. Wir versuchen gemeinsam, die aktuelle Lage als Herausforderung zu sehen und optimistisch in die Zukunft zu blicken.
Wir bitten euch um Mithilfe, denn nur gemeinsam können wir diese Krise überstehen:
Behaltet eure Tickets, kündigt nicht eure Workshops, falls es finanziell möglich ist. Informiert euch über die Ausfälle, seid bei Rückerstattungen geduldig und seid solidarisch mit den Kulturschaffenden.
Passt auf euch, eure Mitmenschen und vor allem Personen der Risikogruppe auf und helft, ohne zu gefährden. Bis bald!

Das Kulturzentrum Lagerhaus ist ein offenes Haus für stadtkulturelle Innovationsprozesse und Projektideen. Die gemeinnützige öffentlich geförderte Einrichtung ist offen für Kulturschaffende, Umweltaktive, Menschen mit Migrationshintergrund und Bildungsinteressierte, offen für Gäste, Freunde, Förderer sowie auch offen für Anregungen und Kritik.

Das Kulturzentrum ist im Stadtteil verwurzelt und schafft eine breite stadtkulturelle Öffentlichkeit in Bremen und über die Stadtgrenzen hinaus. Aufgaben werden solidarisch und demokratisch organisiert und es wird Wert auf transparente Entscheidungsprozesse und lebendige Kommunikation nach Innen und Außen gelegt.

Das Lagerhaus fördert kulturelle / soziale Integration und Völkerverständigung unter Wahrung der kulturellen Eigenständigkeit. Die Mitarbeiter/innen präsentieren und entwickeln innovative künstlerische, kommunikative und mediale Aktivitäten, leben ein interkulturelles Miteinander und wirtschaften nachhaltig. Das Haus fühlt sich der Vielfalt der freien Kultur- und Projekteszene verpflichtet. Es werden Netzwerke und Kooperationen, die Synergien herstellen, als Beitrag zur Weiterentwicklung Bremens zu einer Kulturstadt von europäischer Bedeutung unterstützt.

Das Kulturzentrum Lagerhaus ist das stadtkulturelle Innovations- und Gründungszentrum zur Entwicklung kulturwirtschaftlicher Projekte. Der Dreiklang von Kultur, Migration und Ökologie sowie der Querschnittsaufgabe Bildung unter einem Dach begründet das Alleinstellungsmerkmal als soziokulturelle Einrichtung der Bremer Stadtkultur.

Dabei wird versucht, in allen Arbeitsbereichen sinnstiftende und qualifizierende Arbeitsplätze zu schaffen, unter Berücksichtigung der Aspekte des gender-mainstreaming.

Das Lagerhaus versteht sich als lernendes kulturelles Zentrum, das sein eigenes Handeln regelmäßig reflektiert und evaluiert. Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung wird als fortlaufenden Prozess der Arbeit entwickelt, wobei der Verantwortung gegenüber den Kunden eine besondere Bedeutung zukommt. Kunden sind die Nutzergruppen und Besucher des Hauses, die Teilnehmer an Bildungsangeboten sowie die fördernden Einrichtungen, Behörden und Institutionen.

Zu den Bereichen: Migration, Ökologie, Bildung, Tanzwerk, Mediencoop

Verknüpfungen: Lagerhaus Dokumentation: 1980 – 2000, Stadtkultur, Sportgarten, Breminale, Viertelfest, LichtLuftBad, Zett, Bremer Karneval, Urbanscreen, facebook, Slam Bremen, Townside Hostel, EVG, Radstation, Cambio