Logo Lagerhaus Pfeil
09 / 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Das Kulturzentrum Lagerhaus ist ein offenes Haus für stadtkulturelle Innovationsprozesse und Projektideen. Die gemeinnützige öffentlich geförderte Einrichtung ist offen für Kulturschaffende, Umweltaktive, Menschen mit Migrationshintergrund und Bildungsinteressierte, offen für Gäste, Freunde, Förderer sowie auch offen für Anregungen und Kritik…

Schließen

Wiglaf Droste

Mittwoch, 23.05.2018 / 19:00 Uhr im etage 3

Fällt aus. Karten können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurück gegeben werden. Kalte Duschen, warmer Regen. Wiglaf Droste ist unnachgiebig gegenüber politischen Hohlköpfen, weshalb er Frauke Petry als Mischung aus Schreckschraube und Schreckschusspistole beschreibt und Beatrix von Storch als aufgeblasene Ochsenfröschin. Er beschreibt, wie er zu einer Jogginghose kam, der Kapitulation der Zivilisation, und wie er sie sogar anzog: Der letzte Eisbär auf einer schmelzenden Eisscholle hätte sich nicht einsamer und unglücklicher fühlen können. Wiglaf Droste geht aufs Ganze. Für seine harsche, polemische, liebevoll wortschöpferische und lyrische Sprache wurde Wiglaf Droste 2003 mit dem Ben Witter-Preis und 2005 mit dem Annette von Droste-Hülshoff-Preis ausgezeichnet. 2013 erhielt er den Peter-Hille-Literaturpreis.
Tickets für 12 Euro zzgl. Gebühren bei eventim