Logo Lagerhaus Pfeil
01 / 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031 

Das Kulturzentrum Lagerhaus ist ein offenes Haus für stadtkulturelle Innovationsprozesse und Projektideen. Die gemeinnützige öffentlich geförderte Einrichtung ist offen für Kulturschaffende, Umweltaktive, Menschen mit Migrationshintergrund und Bildungsinteressierte, offen für Gäste, Freunde, Förderer sowie auch offen für Anregungen und Kritik…

Schließen
Logo Lagerhaus

Out Loud

Freitag, 31.01.2020 / 19:30 Uhr im saal

Stefanie de Velascos Roman „Kein Teil der Welt“ erzählt die Geschichte der 16-jährigen Esther, die in der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jeh…

Logo Lagerhaus

Out Loud

Freitag, 31.01.2020 / 19:30 Uhr im saal

Stefanie de Velascos Roman „Kein Teil der Welt“ erzählt die Geschichte der 16-jährigen Esther, die in der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas aufwächst. Über das Großwerden bei den Zeugen Jehovas zu schreiben – das war schon lange der Plan von Stefanie de Velasco, die selbst in dieser Gemeinschaft gelebt und sie im Alter von 15 Jahren verlassen hat. In der Reihe Out Loud liest sie und berichtet über ihre Erfahrungen. Out Loud ist eine Veranstaltung des Bremer Literaturkontors, wird durch die VGH-Stiftung, Karin und Uwe Hollweg Stiftung und Waldemar-Koch-Stiftung gefördert und präsentiert von Bremen Zwei.
Tickets für 10 Euro / 8 Euro (ermäßigt) zzgl. Gebühren bei Out Loud und TixforGigs

Logo Lagerhaus

Shelter Boy

Freitag, 31.01.2020 / 20:00 Uhr im etage 3

Als Referenz kann man Mac DeMarco genauso in den Raum werfen wie die britischen Bands, die bereits die Refrains von Shelter Boys Hauptband Still Tr…

Logo Lagerhaus

Shelter Boy

Freitag, 31.01.2020 / 20:00 Uhr im etage 3

Als Referenz kann man Mac DeMarco genauso in den Raum werfen wie die britischen Bands, die bereits die Refrains von Shelter Boys Hauptband Still Trees befruchtet haben. Die Inspiration ist zu hören, ohne sich im Zitat zu genügen. Er bedient sich dieser Einflüsse, ohne sich von ihnen die Richtung diktieren zu lassen. Zudem ist die von Shelter Boy emotional flexible Musik: Sie macht sich an einem „Kein Bock auf Rausgehen“-Regentag drinnen genau so gut wie im warmen Sommerschauer draußen. Nötigt man ihn dazu, beschreibt er seinen Sound selbst als Dreampop.
Tickets für 13 Euro zzgl. Gebühren bei eventim, Black Plastic