Logo Lagerhaus Pfeil
04 / 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Das Kulturzentrum Lagerhaus ist ein offenes Haus für stadtkulturelle Innovationsprozesse und Projektideen. Die gemeinnützige öffentlich geförderte Einrichtung ist offen für Kulturschaffende, Umweltaktive, Menschen mit Migrationshintergrund und Bildungsinteressierte, offen für Gäste, Freunde, Förderer sowie auch offen für Anregungen und Kritik…

Newsletter abonnieren

In regelmäßigen Abständen informiert das Kulturzentrum Lagerhaus über aktuelle Veranstaltungen.






Logo Lagerhaus

taz Salon

Dienstag, 25.04.2017 / 19:00 Uhr im saal

Von der Reparatur zu Reparationen? Kolonialismus war ein Verbrechen, geboren aus der Überheblichkeit Europas. Aber welche wirtschaftlichen Vorteil…

Logo Lagerhaus

taz Salon

Dienstag, 25.04.2017 / 19:00 Uhr im saal

Von der Reparatur zu Reparationen? Kolonialismus war ein Verbrechen, geboren aus der Überheblichkeit Europas. Aber welche wirtschaftlichen Vorteile ziehen wir noch heute daraus? Und wie gehen wir damit um? Reicht es, das Elefanten-Standbild, mit dem sich Bremen als Stadt der Kolonien in Szene setzte, zum Mahnmal umzuwerten – und denkmalgerecht im Schuss zu halten? Oder müssen wir, wie eine UN-Arbeitsgruppe Deutschland Ende Februar nahe gelegt hat, Reparationen leisten, also materielle Entschädigungen? Darüber diskutieren Ahmed Guled, Vorstand des Afrika Netzwerk Bremen, Wiebke Ahrndt, Direktorin des Überseemuseums, Kerstin Knopf vom Institut für Postkoloniale und Transkulturelle Studien der Uni Bremen, Nadia Ofuatey-Alazard, Artist in Residence der Uni Bremen und Ralph Saxe, Verein „Der Elefant“ und B90/ Die Grünen. Moderation: Benno Schirrmeister, taz.nord